Audi museum mobile

Websitemonitoring mit Google Docs

von Thomas Stangneth

Websitemonitoring mit Google Docs

Wer möchte nicht wissen, wann bestimmte Bereiche oder sogar die gesamte eigene Website nicht mehr erreichbar ist. Abhilfe schaffen sogenannte Monitoring Systeme wie ICINGA oder Microsoft's System Center Operations Manager 2007.

Um diese Software einzusetzen, sind jedoch viel Zeit, Selbststudium oder finanzielle Mittel notwendig. Ein auf www.labnol.org erschienener Artikel beschreibt die Einrichtung zur Überwachung der eigenen Website in nur einer Minute.

Wie funktioniert dies nun im Einzelnen?

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Google eingeloggt sind und klicken Sie auf folgenden Link.
  2. Bestätigen Sie nun, wenn Sie gefragt werden „Make a new copy of this document?” mit einem Klick auf „Yes, make a copy.”
  3. Jetzt werden Sie direkt zur Kopie des Dokumentes weitergeleitet und können die zu überwachende Domain und Ihre E-Mail-Adresse, an welche die Benachrichtigungen gesendet werden, eintragen. (Screenshot)
  4. Nun klicken Sie im Menü auf „Tools” und dann „Script Editor”. (Screenshot)
  5. Danach unter „Resources” auf „Current Script’s Triggers”. (Screenshot)
  6. Es öffnet sich ein Pop-up in dem Sie mit einem Klick auf „No triggers set up. Click here to ad one now” ein neues Zeitintervall für die Abfrage Ihrer Website erstellen können. (Screenshot)
  7. Das Zeitintervall kann nun über die Dropdown „isMySiteDown” -> „Time-driven” -> „Minutes timer” eingestellt werden. (Screenshot)
  8. Bestätigen Sie nun mit einem Klick auf „Save”. Auf Nachfrage von Google, ob Sie wirklich autorisieren möchten, bestätigen Sie mit einem Klick auf „Authorize”. (Screenshot)


Ab jetzt werden Sie immer benachrichtig, wenn Ihre eingetragene Website nicht mehr erreichbar ist. Sobald alle Probleme behoben sind und Ihre Website wieder zu erreichen ist, werden Sie ebenfalls benachrichtigt. Um eventuelle Probleme zu beheben, werden alle Fehler in diesem „Google Docs”-Dokument protokolliert. Dadurch lässt sich eine Aussage treffen, warum und vor allem wann Ihre Website nicht erreichbar war.

Zurück

Einen Kommentar schreiben